Diptychon Kunst – Zwischen Elfenbein und digitaler Fotografie.

Ein Diptychon ist ein Fachbegriff in der Kunstwelt, der die Idee verkörpert, dass der Inhalt eines Bildes oft zu reichhaltig ist, um in einem einzigen Kunstwerk dargestellt zu werden. Künstler wählen häufig die Erweiterung ihrer kreativen Vision, indem sie ihre Komposition über zwei Leinwände erstrecken.

Aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff „Diptychon“?

Ein Diptychon sind im Wesentlichen zwei zusammenpassende Bilder. Es geht nicht nur darum, verschiedene Gemälde oder Fotografien nebeneinander aufzuhängen, sondern um die gezielte Verbindung zweier Kunstwerke.

In diesem Beitrag von Art Affair erfahren Sie mehr darüber, was zusammenhängende Bilder sind, wie sie entstanden sind und wie sie dazu beitragen können, Ihr Zuhause mit Kunst zu verschönern!

Diptychon Kunst aus dem Jahr 1500

Diptychon Kunst aus dem Jahr 1500 | wikiart.

Das Wichtigste zur Diptychon Kunst auf den Punkt gebracht.

  • Ein Diptychon ist ein Kunstwerk, das aus zwei Teilen besteht. Dabei kann es sich um ein Gemälde, eine Zeichnung, eine Fotografie oder ein anderes Kunstwerk handeln.
  • Das Verhältnis der Bilder nebeneinander kann ein Quer- oder ein Hochformat sein.
  • Für gewöhnlich haben die beiden Teile der Diptychen die gleiche Größe.

Mehr zum Thema Kunst.

Was ist Kunst

Haben Sie Lust, tiefer mit uns in die Kunst einzutauchen?
Hier haben wir mehr Beiträge für Sie.

Was ist Kunst?

Kunst als Wertanlage

Minimalismus Kunst

Hyperrealismus Kunst

Symbolismus Kunst

Naturalismus Kunst

Impressionismus Kunst

Expressionismus Kunst

Diptychon Definition: Bilder nebeneinander.

Die Diptychon Bedeutung ist einfach ausgedrückt, ein Kunstwerk, das aus zwei Teilen besteht und ein einzigartiges Ganzes ergibt. Diese Arbeiten können Gemälde, Fotografien, Zeichnungen sowie Tafeln aus Holz oder Elfenbein darstellen.

Die Zusammenstellung kann sowohl im Hoch- als auch im Querformat erfolgen und meist haben beide Werke die gleiche Größe. In der Spätantike und im Mittelalter konnten die Tafeln mit einem Scharnier aneinander befestigt werden. In der modernen Kunst wird eine Bilderhängung nebeneinander bevorzugt.

Diptychen gibt es in den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Die beiden zusammenhängenden Bilder verwenden oft ähnliche Farben sowie Techniken und zeigen miteinander verbundene Motive oder verschiedene Darstellungen desselben Umfelds.

Diese Themen könnten Ihnen auch gefallen.

Selbstportrait
Hyperrealismus

Diptychon Kunstgeschichte.

Bilder nebeneinander haben eine lange Tradition auf der Welt, die bis in die Spätantike zurückreicht. Selbst im Mittelalter wurden diese Darstellungen häufig verwendet. Die Menschen dieser Zeit fanden diese Kunst oft in Kathedralen oder Kirchen.

Die Bezeichnung selbst geht auf zwei griechische Begriffe zurück. »Dis« steht im Griechischen für »zwei« und »ptykhe« bedeutet »falten« – also »doppelt gefaltet«.

Die Kunstwelt hat mit diesem Stil Kunst in zwei Teilen erhalten.

Es handelte sich aber nicht immer um ein Gemälde. Auch Schnitzereien und Steinmetzarbeiten auf den verschiedensten Untergründen waren möglich. Darunter:

  • Holz,
  • Stein,
  • Metall
  • und sogar Elfenbein

Die beiden Tafeln wurden mit einem Scharnier verbunden.

Diptychen waren ursprünglich Klappbilder, die wie Bücher gefaltet werden konnten. Auf diese Weise ließen sie sich problemlos von einem Ort zum anderen transportieren. Da sie verschließbar waren, wurde das Risiko von Beschädigungen minimiert.

Im Lauf der Jahrhunderte wurde das Diptychon dazu verwendet, religiöse Geschichten darzustellen und besondere Personen zu würdigen.

Diptychon modern: Wie haben sich zusammenhängende Bilder entwickelt?

Von einer Art religiöser Ausrüstung entwickelte sich diese Form in der modernen Kunst in eine Richtung der strukturellen Vielfalt.

Künstler schufen zwei Bilder nebeneinander, die zwar Seite an Seite platziert wurden, aber nicht durch Scharniere verbunden waren. Abgesehen davon verwendeten Kunstschaffende eine einzige Leinwand, um die Andeutung eines Diptychons zu erzeugen.

Durch die Verwendung von Linien oder Feldern zur Unterteilung der Leinwand konnte dies erreicht werden.

Möchten Sie mehr über moderne Kunst und Pop Art erfahren?

Lesen Sie unseren neuen Beitrag zum Thema:

Pop Art: Die wichtigsten Pop Art Merkmale

wikiart.

Welche bekannten Diptychon Bilder gibt es?

In der klassischen Kunst gibt es viele Beispiele für die Darstellung von Diptychen. Erhaltene Stücke aus der Frühzeit sind selten und befinden sich meist in den Sammlungen der weltweit größten Museen.

Dennoch können wir einige Werke aus der klassischen und modernen Kunst nennen. Da sich das Diptychon durch alle Kunstepochen hindurch gehalten hat, gibt es Beispiele für dieses Format in vielen verschiedenen Stilen.

  • Barberini-Diptychon (vor 613)
  • Braunschweiger
  • Diptychon (um 1490)
  • Diptychon des Federico da Montefeltro mit seiner Gattin Battista Sforza (um 1472)
  • Diptychon des Maarten van Nieuwenhove (um 1487)
  • Diptychon mit dem Urteil des Cambyses (1498)
  • Diptychon von Melun (1456)
  • Kreuzigung (um 1445)
  • Marilyn Diptychon (1962)
  • Marter des heiligen Sebastian (um 1510)
  • Poldi-Pezzoli-Diptychon (1435)
  • Wiener Diptychon (1477)
  • Wilton-Diptychon (um 1399)

Quelle: Wikipedia

Diptychon auf Leinwand.

Wie wir bereits erwähnt haben, waren Bilder nebeneinander ursprünglich Schnitzereien. Die frühen Künstler schnitzten auf Elfenbein, Holz und Ähnlichem. Mit der Technik entwickelte sich zudem auch die Kunst weiter.

Sie finden heute Bilder nebeneinander auf Leinwand und jedem weiteren Untergrund. Ob Fotografie, Gemälde, Zeichnungen oder NFT. Was immer Ihnen in den Sinn kommt, es gibt wahrscheinlich ein Diptychon dafür.

Diptychon Fotografie.

Diptychen sind zwei Fotos, mit denen man eine Geschichte erzählen und Kontraste betonen kann. Sie können zudem eine Komposition aus zwei völlig unterschiedlichen Bildern erstellen. Betrachten Sie die Bilder nebeneinander als eine Art Collage.

Die 5 besten Tipps zur Diptychon Fotografie von Art Affair.

  1. Verschiedene Emotionen derselben Person festhalten.
  2. Mit Bewegung den Unterschied zwischen zwei Augenblicken darstellen.
  3. Details und Umgebung durch Vergrößern und Verkleinern hervorheben.
  4. Die Schönheit von Gegensätzen mit ungewöhnlichen Motiven unterstreichen.
  5. Doppelbelichtung stilvoll und kraftvoll einsetzen.

Diese Kunstform kann Sie inspirieren, Ihre Kamera neu zu entdecken. Wir von Art Affair möchten Sie ermutigen, ein Diptychon zu fotografieren.

Die Verwendung des Diptychons in der Kunst – Das Art Affair Fazit.

Im Laufe der Geschichte lagen Diptychen bei Künstlern hoch im Kurs. Hierbei waren die beiden Tafeln normalerweise fest miteinander verbunden. Eine weitere Möglichkeit für Künstler war, die Szene als zwei zusammenhängende Bilder dar- und sie dann gemeinsam auszustellen.

In anderen Fällen können die beiden Gemälde unterschiedliche Perspektiven oder Farbschemata für dasselbe Thema bieten. Ein Beispiel hierfür sind Porträts von Menschen, die mit der gleichen Technik oder ähnlichen Farben geschaffen wurden.

Eine andere Art von Diptychon kann Kontraste zwischen Leben und Tod, Glück und Traurigkeit oder Reichtum und Armut ausdrücken.

Zusammenhängende Bilder wurden traditionell wie Bücher aufgeschlagen.

Diptychon bei Art Affair.

Wenn Sie nach einem Diptychon suchen, werden Sie bei Art Affair bestens beraten. Wir lieben Kunst und nehmen uns gerne Zeit für Sie. Gemeinsam finden wir das passende Kunstwerk, das zu Ihrem ästhetischen Anspruch passt.

Lassen Sie uns in Kontakt kommen und gemeinsam Ihren erlesenen Kunstgeschmack befriedigen.

Hier haben wir erlesene Kunstwerke verschiedener Richtungen und Genres.

Die ART AFFAIR Galerie in Regensburg.

Möchten Sie uns erhebend in die Welt der Kunst begleiten?

Besuchen Sie unsere Galerie in der gotischen Hauskapelle in Regensburg. Hier stellen wir die brillanten Werke nationaler und internationaler Künstler aus.

FAQ – Die häufigsten Fragen.

Wie nennt man ein zweiteiliges Bild?

Ein Diptychon ist ein zweiteiliges Bild. Durch die Anordnung zusammenhängender Bilder kann man ein Gesamtwerk schaffen, das das künstlerische Motiv hervorhebt.

Was ist das Diptychon von Melun?

Eines der bedeutendsten Werke der französischen Malerei des 15. Jahrhunderts ist das Diptychon von Melun von Jean Fouquet. Die Teile des berühmten Gemäldes sind im Besitz unterschiedlicher Museen.

Was ist ein Triptychon?

Ein Triptychon ist ein Kunstwerk, das aus drei Teilen besteht. Es wird oft verwendet, um eine Erzählung zu vermitteln, eine Abfolge zu schaffen oder verschiedene Elemente derselben Szene zu zeigen.

Hier kommen Sie direkt zu unserem Blog und können nach Herzenslust Ihre beliebten Themen wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anfrage