Alexander Timofeev

Alexander Timofeev wurde 1971 in St. Petersburg, Russland, geboren.

1982-89 Studium an der Kunstschule in St. Petersburg, Russland
1989-94 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in St. Petersburg, Russland
1995-97 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg (Professor Johannes Grützke)

Künstler

Kategorie

Medium

Limitierte editionen
Medium

Medium

Medium
Limitierte editionen

Weitere informationen

Alexander Timofeev gehört zu einer Generation junger russischer Künstler, die das gemalte Bild wieder in den Vordergrund ihres Schaffens stellen. In der Ausführung der Ölmalerei der Manier der alten Meister folgend verbindet der Künstler in seinem Werk Qualität, Virtuosität und Inhaltlichkeit auf höchstem Niveau. Unabhängig von stilistischen Dogmen erlebt die traditionelle Technik der Ölmalerei in Timofeevs Werk eine Art Renaissance. Inhaltlich findet er zu „einer neuen Synthese […] zwischen Wirklichkeit und Magie, denn seine unglaublich realistisch gemalten Figuren, die aus einem merkwürdigen Theaterstück zu stammen scheinen, sind Bürger zweier Welten und sind in eine wieder erkennbare, identifizierbare Kulisse gelangt wie versprengte Engel aus dem Paradies.” (Dr. Helmut Orpel , 2003) Trotz aller Gegenständlichkeit in seinem Werk gelingt es dem Künstler mit geheimnisvoller und symbolischer Aufladung der Bilder eine Verbindung zwischen Gegenwart und Vergangenheit zu schaffen, die in ihrer Art und Weise fast schon spirituell anmutet.

VITA

 

1971               geboren in St. Petersburg, Russland

1983-1989     Besuch der Kunstschule St. Petersburg, die Kunstakademie untersteht

1989               Eintritt in die Russische Kunstakademie St. Petersburg, Fakultät für Malerei

1993                Abschluss des Studiums an der russischen Kunstakademie in  St. Petersburg, Entstehen von Radierungen und Reise nach Israel

1994                Umzug nach Deutschland

1995                Eintritt in die AdBK Akademie der bildenden Künste in Nürnberg, Fakultät für Malerei

2004-2006      Timofeev-Kunstakademie, Andreas-Stadl, Regensburg

1996-2008      mehr als 30 Einzelsaustellungen in europäischen Galerien

(Inter Art, Köln; Ulrich Gering, Frankfurt; Noordeinde, Den Haag; Weihergut, Salzburg; u.a.)

Seit 2008 lebt und arbeitet er in Berlin

2016
“Fetisch”, Galerie Weihergut, Salzburg

2015
“and i see a darkness”, Galerie Artdocks, Bremen

2014
Galerie Weihergut, Salzburg

2011
“Ikonen der Apokalypse”, Ikonen Museum, Frankfurt am Main
Galerie Weihergut, Salzburg

2010
Gallery Brandt, Amsterdam, Niederlande

2008
“The Secret Room”, Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg, Russland
Galerie Weihergut, Salzburg
Gallery Noordeinde, Den Haag, Niederlande

2007
Galerie Weihergut, Salzburg

2006
Galerie Weihergut, Salzburg

2005
Galerie Noordeinde, Den Haag, Niederlande
Galerie Ulrich Gering, Frankfurt am Main

Gruppenausstellungen – eine Auswahl:

2017
“On The History Of European Realism”, Pictura Groningen, Niederlande
WIKAM , Künstlerhaus Wien, Wien
Galerie Weihergut, Salzburg
ART VIENNA , Leopold Museum, Wien
Galerie Weihergut, Salzburg

2016
PREMIO NAZIONALE GIUSEPPE SCIUTI”, Zafferana Etnea, Italien
Ständige Ausstellung im MACS – Museum of Contemporary Art, Catania, Italien
“RESISTENCIA, TRADICION Y APERTURA”, Sammlung des Staatl. Russischen Museums, Málaga, Spanien

2015
“RUSSIA. REALISM XXI CENTURY”, Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg, Russland
The Stampfer Collection, Liechtenstein National Museum,Vaduz, Liechtenstein
“NIGHT ON EARTH”, Moholy Nagy Galerie, Collegium Hungaricum, Berlin

Winter Selection, Gallery Arcadia Contemporary, New York, USA

2014
Galerie Artdocks, Bremen
“REALISM BIENNIAL”, The Fort Wayne Museum of Art in Fort Wayne, Indiana, USA
Summer group exhibition, Gallery Arcadia Contemporary, New York, USA

“Born to fly… and crawl”, Staatliches Russisches Museum, St.Petersburg, Russland

2012
“WIKAM”, Künstlerhaus Wien, Wien

Galerie Weihergut, Salzburg

2011
“L Arte Contemporaneo in Russia 1950-2011”, Villa Pagano, Rom, Italien und im Palazzo Caetani, Fondi, Italien
“Russia Today”, Nadja Brykina Gallery, Zürich, Schweiz
“MM – Mythos Marilyn”, Städtische Galerie Leerer Beutel, Regensburg und Ikonen Museum, Frankfurt am Main

2010
30 Jahre Galerie Weihergut, Salzburg
“!Sky!”, Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg, Russland

2009
“The Land of Dostojewski”, Gallery Caprice Horn, Berlin

2008
“The Poetry of Water”, Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg, Russland

2007
“The Poetry of Water”, Staatliches Russisches Museum im Palais Lumiere, Evian, Frankreich

2005
25 Jahre Galerie Weihergut, Salzburg
Galerie Peter Bäumler, Regensburg

Ausstellungen – eine Auswahl:

 

2016
Staatliches Russisches Museum, Malaga, Spanien

2015
Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg, Russland
Galerie Art Affair, Regensburg

2012
Heylshof Museum, Worms
Bodhan und Varvara Khanenko National Museum der Kunst, Ukraine

2011
Einzelausstellung Mickhailovsky Palace, St. Petersburg
“Dystopia”, Corpo Nason Gallery, Santa Monica, USA

2010
“IPAX 2010”, Viechtach, Germany
“Tample of Visions”, Los Angeles, California, USA
Metamorphosis Show, CoproGallery, Los Angeles, California, USA
Einzelausstellung in der Galerie Mimesis in Genf, Schweiz

2009
Artery Art Fair, Miami, USA
Art-Imagin09, Neustadt

2008
Los Angeles, USA
Dreamscape Exhibition, Amsterdam, Niederlande
MK Gallery, Berlin

2007
Museum H.R. Giger, Gruyeres, Schweiz
MAF, Brüssel, Belgien
Europäisches Parlament, Brüssel, Belgien

2006
Le Mont-Dore, Frankreich

2005
Michelle Boulet Gallery, Paris, Frankreich
Schloss Voergaard, Dänemark

2004
Morpheus Gallery, Las Vegas, USA
Barockschloss Riegersburg, Österreich
Ernst Fuchs Gallery, Wien, Österreich

2003
Paradijs Gallery, Utrecht, Niederlande

2003
Privatsammler-Residenz, Nicosia, Zypern

1997-2000
Galerie Jakubska, ständige Ausstellung, Prag, Tschechien

1996
Polizeimuseum, Prag, Tschechien

1995
Galerie Valentina, Prag, Tschechien

1994
Munizipal Galerie, Saransk, Russland

1993
Galerie Na Nevskom 20, St. Petersburg, Russland

1992
Munizipal Galerie, Saransk, Russland

 

Museen/Sammlungen:

Museo Internazionale d´Arte Surrealista, Cittá die Gallipoli (LE), Italien

Museum vom phantastischen Realismus, Zeist, Holland

Anfrage