Liebe Freunde der Galerie Art Affair!

Markus Lüpertz war diese Tage Stadtgespräch in Regensburg. Einer Woche Aufbau folgte eine sehr schöne Eröffnung der sehenswerten Ausstellung “der göttliche Funke” in der St. Ulrich Kirche. Am nächsten Tag gab es eine sehr gut besuchte Vernissage bei uns in der Galerie mit einem bestens gelaunten Markus Lüpertz. Sie finden weitere Bilder, Presseberichte und Informationen auf unserer Homepage.

Die Ausstellung in der St. Ulrich Kirche läuft noch bis 31.10.21 und ist Dienstags bis Sonntags von 12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Markus Lüpertz und wir bedanken uns mit einer besonderen Veranstaltung zu der wir herzlich einladen:

Markus Lüpertz Konzert und Katalogvorstellung am 25.9.21

Markus Lüpertz Leidenschaft liegt zweifellos bei all den schönen Künsten. Lüpertz zeichnet, malt, skulptiert, dichtet und musiziert. Es ist uns eine Freude, Sie mit seiner musikalischen Seite und der Band TTT bekannt zu machen.

Die Band TTT um Markus Lüpertz existiert seit mehr als 30 Jahren. Zu Lebzeiten saß A.R. Penk noch am Schlagzeug. TTT ist mit international erfahrenen Jazzmusikern besetzt: Ryan Carniaux (tr), Manfred Schoof (tr), Gerd Dudek (sax), Wolfgang Lackerschmid (vib), Frank Wollny (b) und Guido May (dr).

Vom Flügel aus leitet, inspiriert oder stört Markus Lüpertz das Geschehen auf der Bühne: kontrolliertes Chaos, aufwühlende Expressivität und fesselnde Hingabe. 

Es gibt um 16.00 Uhr eine Nachmittags- und um 19.00  eine Abendveranstaltung.

Einlass ist jeweils 45 min. früher, so daß Sie sich die Ausstellung auch ansehen können.

Der Katalog zu der Ausstellung wird kurz vorgestellt und Sie können ein signiertes Exemplar erwerben.

Die Veranstaltung findet unter GGG Regeln statt. Sie können bei uns online oder in der Galerie Ihre Karten kaufen. Markus Lüpertz & TTT freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Entwürfe für die Fenster der St. Ulrichkirche

Markus Lüpertz greift mit seinen Entwürfen die Fischwunder Legende um den heiligen Ulrich auf.

Die Legende erzählt, dass Ulrich einem Sendboten an einem Freitagmorgen ein Stück Bratenrest, das von seiner Abendmahlzeit am Donnerstag noch auf dem Tisch stand, als Wegzehrung für den Rückweg mitgegeben habe. Als der Bote seinem Herrn, dem Herzog von Bayern, den Frevel zum Freitagsgebot durch Vorzeigen des Fleischstückes beweisen wollte, war dieses in einen Fisch verwandelt.

Die St. Ulrich Kirche mit ihrer Lage gegenüber dem Herzogshof ist damit der passende Ort, sollet sich die Legende tatsächlich so zugetragen haben.

Zu guter Letzt diesen Samstag 18.9.21 ist Galerie Nacht in Regenburg und wir und unsere Kollegen*innen sind bis 23.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Bleiben Sie gesund und munter und natürlich uns wohl gesonnen, 

Karl F. Krause und Art Affair
 

Chat öffnen
Hallo, Ihre Nachricht wird direkt an unser Team via WhatsApp geleitet. Wie kann ich Ihnen helfen?