Viktor Safonkin

In seinen energischen, detaillierten Werken legt uns Viktor Safonkin auf indiskrete Weise einen Spiegel vor. Wir erkennen uns in den grotesken Fratzen wieder, die aus einem Traum (oder besser: Alptraum) entsprungen zu sein scheinen und uns nun im Unterbewusstsein jagen.

Weitere informationen

Geboren 1967 in Saransk, Russland
Safonkin lebt und arbeitet in Prag.

In seinen energischen, detaillierten Werken legt uns Viktor Safonkin auf indiskrete Weise einen Spiegel vor. Wir erkennen uns in den grotesken Fratzen wieder, die aus einem Traum (oder besser: Alptraum) entsprungen zu sein scheinen und uns nun im Unterbewusstsein jagen. Nichts ist dem Künstler wichtiger als der konstante Kampf gegen Gleichgültigkeit und somit erlaubt er niemandem an seinen dramatischen Gemälden mit der verachteten Gleichgültigkeit vorbeizugehen.

Auszeichnungen:
1996 Franz-Kafka Medaille

2000 Salvador-Dali-Auszeichnung für Kunst


Ernst Fuchs, der Meister des Phantastischen Realismus, portraitiert ihn so:
»Es ist erstaunlich und auch erbaulich, dass es möglich ist Vollkommenes zu übertreffen. Safonkin überrascht mit jedem neuen Gemälde das er schafft die Kenner und Betrachter seiner Bildwelt durch die schier unerschöpfliche Vielfalt seiner Thematik, die Wandelbarkeit seiner Palette. Er ist das Paradebeispiel des Künstlers der nie in die Falle gefälliger Repetitionen fällt. Er ist daher der Proponent für jede Qualität der Kunst die ohne gesuchte Effekthascherei nie zuvor Geschautes sichtbar macht.«s

Ausstellungen seit 2000 – ein Auswahl:

2016
Ren Rong – Lasst hunderte Blumen blühen, Osthaus Museum Hagen, weitere Stationen: Museum Angerlehner, White Box Museum of Art (Beijing/China) und United Art Museum (Wuhan/China)

2013
EvK Galerie „M“, Ein Dialog unserer Zeit mit der Sprache der Kunst, Witten
Burkhard Eikelmann Galerie, Düsseldorf
Atelier „M“, Pflanzenmenschen im Schattenspiel, Witten
“Yvonne van Acht & Ren Rong, West-Ost, Mythen & Poesie”, Art Galerie 7, Köln

2012
Matthias Küper Galleries, Stuttgart
Galerie am Dom Frankfurt, Frankfurt/Main
“Lasst 100 Blumen blühen – Aquarelle, Lackbilder und Skulpturen”, Galerie am Dom, Wetzlar
Junkerhaus Simonskall, Hürtgenwald

2011
Art Gallery Wiesbaden, Wiesbaden
Atelier „M“, Pflanzenmenschen im Dialog, Witten

2009
Kloster Bentlage Rheine
“Mao und die 100 Blumen – Pflanzenmenschen”, Museum der Stadt Ratingen, Ratingen
Mannheimer Kunstverein, Mannheim

2008
Siegerlandmuseum Siegen
Gustav-Lübcke-Museum, Hamm
Mannheimer Kunstverein

2007
Märkisches Museum der Stadt Witten
Frank Pages Art Galerie, Baden-Baden

2006
Georg-Meisterman-Museum Wittlich

2004
The Brno House of Art – Central Building, Brünn
Kunsthalle Koblenz
Juming Museum, Taipei

2003
Hexiangning Art Museum, Shenzhen
Kunstmuseum Bayreuth
Nanjing Museum, Nanjing
Soobin Art Gallery, Singapur

2002
Hong Kong Arts Centre
The Art Museum of China
Millennium Monument, Beijing (China)
Hong-Gah Museum, Taipei (Taiwan)

2001
Von der Heydt Museum, Wuppertal
Kunsthalle Erfurt

2000
99 Standpunkte, Kunst im öffentlichen Raum in Langenhagen, Kulturstiftung Langenhagen e. V.
Kunsthaus Dresden
Taipei Fine Art Museum
Art Beatus Galerie, Vancouver

Ausstellungen – eine Auswahl:

 

2016
Staatliches Russisches Museum, Malaga, Spanien

2015
Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg, Russland
Galerie Art Affair, Regensburg

2012
Heylshof Museum, Worms
Bodhan und Varvara Khanenko National Museum der Kunst, Ukraine

2011
Einzelausstellung Mickhailovsky Palace, St. Petersburg
“Dystopia”, Corpo Nason Gallery, Santa Monica, USA

2010
“IPAX 2010”, Viechtach, Germany
“Tample of Visions”, Los Angeles, California, USA
Metamorphosis Show, CoproGallery, Los Angeles, California, USA
Einzelausstellung in der Galerie Mimesis in Genf, Schweiz

2009
Artery Art Fair, Miami, USA
Art-Imagin09, Neustadt

2008
Los Angeles, USA
Dreamscape Exhibition, Amsterdam, Niederlande
MK Gallery, Berlin

2007
Museum H.R. Giger, Gruyeres, Schweiz
MAF, Brüssel, Belgien
Europäisches Parlament, Brüssel, Belgien

2006
Le Mont-Dore, Frankreich

2005
Michelle Boulet Gallery, Paris, Frankreich
Schloss Voergaard, Dänemark

2004
Morpheus Gallery, Las Vegas, USA
Barockschloss Riegersburg, Österreich
Ernst Fuchs Gallery, Wien, Österreich

2003
Paradijs Gallery, Utrecht, Niederlande

2003
Privatsammler-Residenz, Nicosia, Zypern

1997-2000
Galerie Jakubska, ständige Ausstellung, Prag, Tschechien

1996
Polizeimuseum, Prag, Tschechien

1995
Galerie Valentina, Prag, Tschechien

1994
Munizipal Galerie, Saransk, Russland

1993
Galerie Na Nevskom 20, St. Petersburg, Russland

1992
Munizipal Galerie, Saransk, Russland

 

Museen/Sammlungen:

Museo Internazionale d´Arte Surrealista, Cittá die Gallipoli (LE), Italien

Museum vom phantastischen Realismus, Zeist, Holland

Chat öffnen
Hallo, Ihre Nachricht wird direkt an unser Team via WhatsApp geleitet. Wie kann ich Ihnen helfen?